Blog

Ein Bummel durch den Dresdner Zwinger

Kleiner Verdauungsspaziergang gefällig? Dann haben Sie es vom Schießhaus nicht weit bis zum Dresdner Zwinger, dem Wahrzeichen der Stadt. Der Dresdner Zwinger gehört zu den berühmtesten Bauwerken der Stadt. In seinen Mauern befinden sich Museen mit Weltruf, der imposante Innenhof und die umliegenden Parkflächen bieten Ihnen eine gute Möglichkeit zum Entspannen. Typisch barock ist der Dresdner Zwinger ein Kunstwerk der Superlative. Mit seinem romantischen Garten, dem pompösen Kronentor, dem verspielten Nymphenbad und den zahlreichen Pavillons sucht die Zwingeranlage ihresgleichen.

August der Starke schenkte Dresden ein imposantes Bauwerk

Auftraggeber des barocken Kunstwerkes war kein anderer als August der Starke, Kurfürst von Sachen und König von Polen. Umgesetzt wurde das gewaltige Projekt, das eigentlich noch viel größer werden sollte, vom Architekten Matthäus Daniel Pöppelmann und dem Bildhauer Balthasar Permoser. Der Grundstein für den Dresdner Zwinger wurde 1709 gelegt. Angelegt als Orangerie und Garten mit einem repräsentativen Festareal zeugt der Zwinger Dresden von der Prachtentfaltung Dresdens während der Regentschaft des Kurfürsten Friedrich August I. Ursprünglich sollte der Zwinger lediglich der Vorhof für eine gewaltige Schlossanlage an den Ufern der Elbe sein. Der Schlossbau wurde nach dem Tod August des Starken verworfen.

Bestaunen Sie den Dresdner Zwinger

Nach einem reichhaltigen Mahl im Schießhaus Dresden können Sie bei einem Bummel durch den Dresdner Zwinger entspannen. Nehmen Sie sich Zeit, denn die Anlage ist groß und bietet Ihnen viele Sehenswürdigkeiten. Durch das Kronentor treten Sie in die Zwingeranlage ein. Der fast quadratisch angelegte Innenhof wird durch den Wallpavillon, den Glockenspielpavillon, die Langgalerie und die Sempergalerie sowie dem Porzellanpavillon, dem Deutschen Pavillon, dem Französischen Pavillon und dem Mathematisch-Physikalischen Salon begrenzt. Jeder Gebäudeteil beherbergt interessante Ausstellungen.

Ein Garten voller Sehenswürdigkeiten

Sie müssen nicht unbedingt die Museen im Zwinger besuchen, obwohl diese schon ein grandioses Erlebnis sind. Auch im Innenhof und dem Garten gibt es viel zu bestaunen. Skulpturen und Wasserspiele machen den Garten zu einem einzigartigen Schauspiel. Besonders das Nymphenbad ist sehenswert. Die Brunnenanlage gehört zu den schönsten barocken Brunnen. Der Brunnen ist ein Wassertheater, das mit seinem plastischen Schmuck an ein antikes Nymphäum erinnert.

Starten Sie vom Schießhaus Dresden zu einer Entdeckungstour in den Dresdner Zwinger.

Ähnliche Beiträge

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü